PerPot > Stufentests-Anleitung

Beschreibung der Kalibrierung

Damit das Modell individuell auf Sie eingestellt werden kann, wird ein Kalibrierungslauf benötigt. Bei diesem Lauf handelt es sich um einen Stufentest, wie er auch bei leistungsdiagnostischen Untersuchungen in der Sportwissenschaft eingesetzt wird. Beginnen Sie den Stufentest bei einer Startgeschwindigkeit zwischen 4 und 8 km/h, je nach ihrem persönlichen Leistungsstand. Laufen Sie diese Geschwindigkeit für genau 3 Minuten und erhöhen Sie anschließend ihre Geschwindigkeit um eine der drei folgenden Stufen:

• 1,0 km/h (Freizeitsportler)

• 1,5 km/h (ambitionierter Amateur)

• 2,0 km/h (Profi)

Nach je 3 Minuten erhöhen Sie ihre Geschwindigkeit erneut, bis Sie ihre subjektive Ausbelastung erreicht haben (d.h. in anderen Worten, bis Sie nicht mehr können). Der Abbruch kann auch Mitten in einer 3-minütigen Phase erfolgen! Wichtig: Im Anschluss an die letzte Belastungsstufe muss eine genau 3-minütige Auslaufphase in der Startgeschwindigkeit erfolgen!

PerPot Diagramm Anleitung

Die Abbildung zeigt einen typischen Stufentest eines sehr gut ausdauertrainierten Sportlers (Startgeschwindigkeit: 8 km/h; Geschwindigkeitssteigerung: 2 km/h). Die rote Linie zeigt die Geschwindigkeit

Durchführung der Kalibrierung

Der Stufentest kann entweder auf einem Laufband oder im Freien auf einer flachen Strecke durchgeführt werden. Um die Geschwindigkeit zu steuern können Sie:

1. Beim Laufband die Geschwindigkeit direkt auf dem Laufband während des Laufs anpassen.

2. Sich von einem Bekannten mit dem Fahrrad begleiten lassen, der ihnen die Geschwindigkeiten vorgibt.

3. Ein vorher definiertes Geschwindigkeitsprofil auf die Uhr übertragen. Diese Variante ist nur für erfahrene Läufer geeignet.

Bei der ersten und zweiten Variante sind für die Analyse allein Ihre Pulsdaten erforderlich. Sie benötigen also keine Geschwindigkeitssensoren, da Sie Startgeschwindigkeit und Geschwindigkeits-Stufe in das Auswertungssystem eingeben, und das System daraus automatisch den entsprechenden Geschwindigkeitsverlauf berechnet.