PerPot > Stufentests-Fehler

Gütemaß der Kalibrierung

Beim hochladen und auswerten des Kalibrierungslaufs wird automatisch eine Güteprüfung der Daten vorgenommen. Bei dem Gütemaß handelt es sich um einen Wert zwischen 1 (optimale Datei) und 6 (nicht verwendbare Datei):

1. Die Daten weisen keine Fehler auf. Sie sind sehr gut geeignet für die Kalibrierung mit PerPot.

2. Die Daten weisen leichte Fehler auf. Diese können aber in der Regel vernachlässigt werden und haben keinen Einfluss auf die Ergebnisse.

3. Die Daten weisen deutliche Fehler auf. Die Ergebnisse die auf den Daten dieses Kalibrierungslaufs basieren sind mit großer Vorsicht zu genießen.

4. Die Daten weisen gravierende Fehler auf. Eine Kalibrierung mit diesem Datensatz ist zwar möglich, aber die Aussagekraft der Ergebnisse ist sehr gering.

5. Dieser Datensatz enthält keinen Kalibrierungslauf, wie er oben beschrieben ist, d.h. es handelt sich bei diesem Lauf um keinen Stufentest.

6. Die Güte ist nicht bestimmbar. Es könnte beispielsweise sein, dass gar keine Pulsdaten erfasst wurden.

Mögliche Fehlerquellen für 2-4:

• Der Puls oder die Geschwindigkeit weicht an bestimmten Stellen vom normalen Verlauf ab. Dabei handelt es sich üblicherweise um Messfehler.

• Der Puls und die Geschwindigkeit sind nicht synchron zueinander. Dies ist der Fall, wenn der Puls schon vor der Geschwindigkeitsanpassung auf die neue Geschwindigkeit reagiert. Natürlich sollte der Puls erst reagieren, wenn sich die Geschwindigkeit ändert.

• In der Datei sind mehr Puls- als Geschwindigkeitsdaten enthalten bzw. mehr Geschwindigkeits- als Pulsdaten.