PerPot > technische Voraussetzungen

Notwendige Infrastruktur

Die PerPot–Analyse der Trainingsdaten setzt die Verfügbarkeiten der folgenden technischen Geräte voraus:

Pulsuhr mit Datenspeicher (unbedingt), um den Pulsverlauf und gegebenenfalls den Geschwindigkeitsverlauf während des Stufentests oder der Trainingseinheit aufzuzeichnen.

• Geschwindigkeitsmesser (nützlich), um den Geschwin- digkeitsverlauf während des Stufentests oder der Trainingseinheit zu erfassen. Für den Stufentest können stattdessen auch Geschwindigkeits-Vorgaben (z.B. durch einen Radfahrer oder ein Laufband) verwendet werden. In dem Fall müssen für die Analyse die Infos zu den Geschwindigkeitsstufen nachträglich eingegeben werden. Wichtig ist dabei, dass der Läufer die Geschwindigkeitsvorgaben genau einhält (Radfahrer) bzw. einstellt (Laufband).

Computer o.ä. mit Internet-Zugang (unbedingt), um die Daten von der Pulsuhr in das PerPot-Analysesystem zu übertragen. Dazu wird die Pulsuhr mit Hilfe des zugehörigen USB-Kabel mit dem Computer verbunden, und die Daten werden in eine geeignete Datei eingelesen (ähnlich wie Fotos von der digitalen Kamera). Es empfiehlt sich, vorher einen eigenen Datenbereich (Verzeichnis, Directory) für die Trainingsdaten anzulegen, um die spätere Suche zu erleichtern.